Bundestagskandidatin der Grünen Anna-Maria Lanzinger im Interview


2. September 2017 Facebook Twitter LinkedIn Google+ Bundestagswahl,Nachrichten,Politik



Hier kommt nun ein weiteres Interview zu den Direktkandidaten zur Bundestagswahl, die direkt im Wahlkreis Erding/Ebersberg in den Bundestag gewählt werden könnten. Die Bundestagskandidatin Anna-Maria Lanzinger von Bündnig 90/Die Grünen aus Erding.

Name:Anna-Maria Lanzinger
Beruf: Medienkauffrau
Geburtsdatum: 26.06.1996
E-Mail: anna-maria.lanzinger@gruene-erding.de
Partei: Bündnis 90/Die Grünen

ISEN INFOS:  Welche Beweggründe haben Sie dazu gebracht, für den Bundestag zu kandidieren?
ANNA-MARIA LANZINGER: Ich bin seit ich 17 bin bei den Grünen. Seit meiner Jugend sehe ich selbst zu, welche Auswirkungen unser Umgang mit der Umwelt mit sich bringt. Sei es extremes Wetter, Artensterben oder die Klimaerwärmung. Wenn man mit Grünen der ersten Stunde spricht weiß man, dass sie das schon vor Jahrzehnten vorhergesagt haben. Wir sind die letzte Generation, die unsere Erde noch retten können. Dafür kämpfe ich mit all meiner Energie und am meisten erreichen kann man dabei in der Politik.

Zudem besteht unser Bundestag in erster Linie aus weißen, älteren Männern mit Studiumsabschluss. Wir brauchen mehr Vielfalt in der Politik und damit mehr Frauen, aber vor allem junge Leute, die etwas bewegen möchten und frischen Wind in die Parlamentsarbeit wehen.

ISEN INFOS: Was möchten Sie politisch gerne für den Wahlkreis Erding/Ebersberg erreichen?
ANNA-MARIA LANZINGER: Der Bund muss sich besonders in einer Boomregion wie der unseren stärker an Projekten wie sozialem Wohnungsbau beteiligen. Vor allem muss der ÖPNV stärker und schneller ausgebaut werden, statt vorhandene Geldmittel in Unsinnsprojekte zu stecken. Der Kampf gegen den Flächenfraß liegt mir außerdem besonders am Herzen, um unsere Natur zu erhalten.

ISEN INFOS: Wie stehen Sie zur 3. Startbahn, dem größten, geplanten Bauprojekt in der Region?
ANNA-MARIA LANZINGER: Wir brauchen keine 3. Startbahn. Die Mehrheit der Bürger*innen ist entschieden dagegen – zurecht. Gekaufte Flugbewegungen rechtfertigen nicht die weitere Zerstörung der Natur und extreme Belastung für die Anwohner*innen. 2 Bahnen reichen.

ISEN INFOS: Ein großes Problem in der Region sind bezahlbare Mieten für normale Bürger. Wie soll das Problem gelöst werden?
ANNA-MARIA LANZINGER: Wie bereits erwähnt muss mehr Geld für sozialen Wohnungsbau auch von Seiten der Bundesrepublik zur Verfügung gestellt werden. Zudem brauchen wir eine Mietpreisbremse, die auch wirklich hilft und nicht durch Praktiken wie beispielsweise das ‚Raussanieren‘ außer Kraft gesetzt wird.

ISEN INFOS: Warum sollen die Wähler Ihnen Ihre Stimme geben?
ANNA-MARIA LANZINGER: Ich kämpfe für mehr soziale Gerechtigkeit in Deutschland, in der alle Menschen, egal ob Zimmerer, Arbeitslose, Künstler oder Betriebswirtin, ein gutes Leben führen können – auch im Alter. Es darf keinen Unterschied mehr machen, welches Geschlecht, Herkunft, Alter oder sozialen Hintergrund eine Person hat, alle haben die gleichen Chancen verdient.

Wenn man mich wählt, bekommt man Gerechtigkeit, Einsatz für Umweltschutz und eine Menge Energie im Bundestag für eine Zukunft, in der es Klima und Mensch gut geht.

Frau Lanzinger, Vielen Dank für das Interview! (kh)

Direktkandidatin Bündnis 90/ Die Grünen für den Bundestag Anna-Maria Lanzinger Wahlkreis Erding-Ebersberg

Direktkandidatin Bündnis 90/ Die Grünen für den Bundestag Anna-Maria Lanzinger Wahlkreis Erding-Ebersberg

Kommentare