Sehenswürdigkeiten Isen – Die Marktlinde


26. August 2016 Facebook Twitter LinkedIn Google+ Sehenswürdigkeiten Isen



Die Marktlinde

in der Georg-Escherich-Straße, ein Naturdenkmal. Man nimmt an, dass dieser Baum zum Anlass der Markterhebung 1434 vom damaligen Amtskämmerer gepflanzt wurde.

Eindeutig nachweisen kann man das jedoch nicht. Der Stammumfang am Fuße der Linde beträgt über 6 m. Die Kronenäste recken sich wie zerzauste Stummeln in die Höhe. Im Jahre 1894 tobte ein Wirbelsturm, der die Marktlinde zerriss und sogar den Stamm beschädigte, 1912 musste man die damals entstandene Aushöhlung zumauern.

 

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen