Starkbierfest am Samstag 24. März 2018 in Isen


22. März 2018 Facebook Twitter LinkedIn Google+ Kultur,Nachrichten


Starkbierfest Isen

Heuer gibt es in Isen wieder ein Starkbierfest. Es findet am Samstag, 24. März um 19.00 Uhr in der Alten Turnhalle in der Grottenau statt. Einlass ist um 18.00 Uhr. Der Eintritt beträgt 7 Euro. Karten gibt es an der Abendkasse und im Vorverkauf bei Schuh Fischer.

 

Das Starkbierfest findet seit 2002 alle zwei Jahre im Wechsel mit dem Kappenabend statt. Zusammen mit den Fußballern des TSV Isen wird es in der Mehrzweckhalle Grottenau, besser bekannt als „Alte Turnhalle”, durchgeführt. Höhepunkt ist dabei die Fastenrede von Bruder Isenator, alias Rul Kellner.

 

Daneben gibt es Sketch-Einlagen mit örtlichem Bezug. Gespannt sein darf man heuer auch auf die Gstanzl.

 

Für die musikalische Unterhaltung sorgen Gams’n’Roses mit Frontmann Jacky Cleever. (az)

 

Seit 2002 ist das Isener Starkbierfest in der Alten Turnhalle ein Zuschauermagnet.

Seit 2002 ist das Isener Starkbierfest in der Alten Turnhalle ein Zuschauermagnet.

 

Bei seiner Fastenpredigt 2016 sprach Bruder Isenator verwundert den Blutspenden-Termin des BRK an, der genau am Tag nach dem Isener Volksfest war. „Stellen sie sich vor, ein Veganer bekommt die Blutkonserve eines Iseners, der das Kesselfleischessen noch ernst nimmt!“ Die neue Pfahlbauweise im Überschwemmungsgebiet an der Isen legte für den Prediger die Vermutung nahe, dass bei einem „Hochwasser biblischen Ausmaßes“ die Holzhäuser als Arche Noah gleich bis nach Lengdorf gespült würden.

Bei seiner Fastenpredigt 2016 sprach Bruder Isenator verwundert den Blutspenden-Termin des BRK an, der genau am Tag nach dem Isener Volksfest war. „Stellen sie sich vor, ein Veganer bekommt die Blutkonserve eines Iseners, der das Kesselfleischessen noch ernst nimmt!“ Die neue Pfahlbauweise im Überschwemmungsgebiet an der Isen legte für den Prediger die Vermutung nahe, dass bei einem „Hochwasser biblischen Ausmaßes“ die Holzhäuser als Arche Noah gleich bis nach Lengdorf gespült würden.

 

Sonderapplaus bekam Kurbe Niedermeier beim letzten Mal für seinen Sketch als „Nachtclubinhaber“ Martin Wegmaier. Als pflichtbewusster Wirt sei er auch für die Integration von Neubürgern zuständig, nach dem Motto: „Du kommt als Fremder und gehst als Freund.“

Sonderapplaus bekam Kurbe Niedermeier beim letzten Mal für seinen Sketch als „Nachtclubinhaber“ Martin Wegmaier. Als pflichtbewusster Wirt sei er auch für die Integration von Neubürgern zuständig, nach dem Motto: „Du kommt als Fremder und gehst als Freund.“

 

Isabella Czech stellte als 2. Bürgermeisterin Eva Pfennig Isens neuen Gemeinde-Capo vor. Martin Mittermaier konnte als Franz Franzler zwar nicht die gewünschte Kanal-Hotline präsentieren, er verwies jedoch auf Rathauszimmer 001, wo der Mann mit der Lizenz für Blähungen sitzt. „Der ist für jeden Scheiß zuständig!“

Isabella Czech stellte als 2. Bürgermeisterin Eva Pfennig Isens neuen Gemeinde-Capo vor. Martin Mittermaier konnte als Franz Franzler zwar nicht die gewünschte Kanal-Hotline präsentieren, er verwies jedoch auf Rathauszimmer 001, wo der Mann mit der Lizenz für Blähungen sitzt. „Der ist für jeden Scheiß zuständig!“

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen