Neue Trageberatung im Landkreis Erding


4. September 2016 Facebook Twitter LinkedIn Google+ Nachrichten,Neue Firmen,Praktisches - Nützliches



Babys zu tragen ist praktisch – man hat das Kind nah bei sich und dennoch beide Hände frei. Wichtige Tipps und Tricks, die das Tragen erleichtern, gibt es für Eltern im Landkreis Erding ab sofort von der Trageberaterin Marina Bieber.

Walpertskirchen, 4. September 2016 – „Ich selbst fand es zunächst schlichtweg praktisch, meine kleine Tochter zu tragen. Nur so recht klappen wollte es bei uns anfangs nicht“, erzählt die Fünfunddreißigjährige. „Erst durch eine Trageberatung in München habe ich wichtige Tricks und Handgriffe gelernt, um mit Tragehilfen und Tragetüchern richtig umgehen zu können. Bei falsch gebundenem Tuch oder schlecht angepasster Tragehilfe weinen Babys nämlich meist vor Unwohlsein und Eltern geben das Tragen schnell auf, weil sie denken es sei nichts für sie und das Baby. Das war für mich der Ansporn, selbst eine Ausbildung als Trageberaterin bei der Trageschule Hamburg zu machen, um nun im Landkreis Erding den frischen Mütter und auch Vätern helfen zu können.“

Flexibler als viele glauben: Das Tragetuch
Möglichkeiten, ein Kind zu tragen, gibt es mit einem Tragetuch viele: Gleich nach der Geburt und zum Kuscheln vor der Brust, nach ein paar Monaten für längere Spaziergänge oder beim Bügeln auf dem Rücken, oder noch später beim gemeinsamen Kochen seitlich auf der Hüfte. Gemeinsam mit den Müttern und den – immer häufiger werdenden – interessierten Vätern übt Marina Bieber verschiedene Tragetechniken, zeigt Tricks und Tipps und erklärt, worauf es ankommt, damit Eltern und Kind lange Spaß am Tragen haben.

Auch gerne von Papas verwendet: Tragehilfen
Auch gegenüber den vielfältigen Tragehilfen ist die Trageberaterin aufgeschlossen. „In vielen Geschäften kann man inzwischen unterschiedlichste Tragehilfen kaufen – wie man damit richtig umgeht, erfährt man häufig nicht. Nicht alle sind für ein Baby ergonomisch richtig und man kann beim Anlegen Fehler machen, die beim Kind und auch beim Träger für Unwohlsein sorgen können“, so Bieber. Darum berät die Trageberaterin Eltern bei der Auswahl von Tragehilfen und zeigt ihnen die optimale Handhabung.

Für die Beratungen kommt die Trageberaterin aus Walpertskirchen meist zu den Eltern ins Haus und bringt verschiedene Tragetücher und Tragehilfen zum Ausprobieren mit. Ein Kombipaket für Schwangere für 60 Euro beinhaltet eine Beratung während der Schwangerschaft, sowie ein Folgeberatung nach der Geburt und eine Woche Leihtrage oder -tuch. Die Kosten für eine rund zwei Stunden dauernde Erstberatung liegen bei 50 Euro. Weitere Informationen unter www.bindungszeit.de bzw. unter 0151/61135022. (pm/hd)

 

 

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen