Geldautomat bei Raiffeisenbank ausgeraubt – Unruhige Nacht in Isen


1. Oktober 2016 Facebook Twitter LinkedIn Google+ Nachrichten



Heute Nacht wurde gegen 23.00 Uhr ein Geldautomat der Raiffeisenbank in der Bischof-Josef-Straße in Isen ausgeraubt. Durch einen stillen Alarm entdeckte eine Bankangestellte die Täter noch vor Ort und veranlasste einen Notruf. Deshalb kam es auch zu dem Großaufgebot der Polizei und dem nächtlichen Einsatz eines Hubschraubers, bei dem dennoch die Täter entkommen konnten. Für die Isener war die Nacht damit im Zentrum recht unruhig, da am Anfang nicht klar war, was der kreisende Polizeihubschrauber, der rund 1 Stunde über Isen flog, das Großaufgebot an Polizei und zivile Beamten zu bedeuten hatte. Als dann gegen 5.00 Uhr morgens noch Schüsse in Isen zu hören waren, die aber zu einem Hochzeitsgesellschaft gehörten und die Braut wecken sollten, war mehreren Leuten in Isen Angst und Bange.

Wer zwischen 23.00 und 1.00 Uhr morgens in Isen etwas gesehen hat, oder vielleicht ein Wagen sah, der schnell den Tatort aus Isen verließ, sollte sich bei der Kripo in Erding melden.

Fotos: Heiko Koxholt

einbruch-geldautomat-raiffeisenbank-isen-spuren

einbruch-geldautomat-raiffeisenbank-isen-siegel

einbruch-geldautomat-raiffeisenbank-isen

Zuletzt gab es am 10.11.1971 in Isen einen Banküberfall auf die örtliche Kreissparkasse. Hier sogar mit Schusswechsel, bei dem aber Gott sei Dank niemand verletzt wurde. Der Fall ist bis heute ungeklärt. Hier ein Ausschnitt aus dem damaligen Fernsehbericht in Aktenzeichen XY ungelöst.

 

18 total views, 2 views today

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen