April – April: Überraschender Fund bei den Abbrucharbeiten des Trinkwasserspeichers in Isen


1. April 2017 Facebook Twitter LinkedIn Google+ Nachrichten



Isen, 2. April 2017 – Gott sei Dank ist an der Meldung mit dem Fund des historischen Gewölbes an der Baustelle an der Hochstraße doch nichts dran. Ein kleiner Aprilscherz der Redaktion. – Dies würde die lange Bauzeit von 19 Monaten noch einmal unnötig verlängern. Wobei nach 12 Monaten schon das Trinkwasser wieder aus der Loipfinger Quelle kommt, wenn der neue Behälter angeschlossen ist, aber die gesamte Bebauung dauert natürlich auch noch.

Ein Dank an die Anwohner, die die nächsten Monate mit der Baustelle vor der Haustür leben müssen, auf jeden Fall an dieser Stelle schon einmal im Namen aller Isener, die künftig vom neuen Hochbehälter profitieren. (kh)

Hier ein paar Fotos von der Baustelle und weitere Infos: http://www.iseninfos.de/monate-baustelle-trinkwass…

P.S. Den Römerweg gab es übrigens wirklich. Der führte von Augsburg nach Wels und ging an Isen vorbei. Den Tunnel zwischen Schloß Burgrain und Haag gab es laut Schloßbesitzer Urlich Klapp jedoch nicht.


Isen, 1. April 2017 – Überraschung bei den Abbrucharbeiten des Isener Trinkwasserbehälters.
Bei den Abbrucharbeiten an der Hochstraße sind die Bauarbeiter vom Wolfbauer überraschend auf ein historisches Gewölbe gestoßen. Da bei Tiefgrabungen öfters in Isen schon historische Brunnen, wie beim Bau an der Pfarrgasse auf dem Gelände des ehemaligen Irgendwie & Sowieso gefunden worden sind, werden auch dieses Mal wohl die Archäologen den Fund genauer anschauen müssen. Ob sich dadurch die Arbeiten verzögern, lässt sich noch nicht sagen.
Im Isener Volksmund ist ja auch vom berühmten Fluchttunnel zwischen dem Schloß Burgrain und Isen, bzw. Haag einiges überliefert. Es ist also durchaus denkbar, dass man hier auf Beweise dieses alten Tunnels gestoßen ist. Aber dies lässt sich mit Sicherheit natürlich erst nach der ausführlichen Auswertung durch die Fachleute sagen.
Auf jeden Fall zeigt das wieder, dass Isen auf einen historischen Boden aufgebaut ist. So ging ja auch die berühmte Römerstraße von Salzburg nach Augsburg während des Römischen Reiches durch Isen durch. Wer weiß, ob hier nicht auch hier die alten Römer die Hand im Spiel hatten. Lassen wir uns überraschen. (kh)
Historischer Fund in Isen beim Abbruch des Trinkwasserbehälters an der Hochstrasse

Historischer Fund in Isen beim Abbruch des Trinkwasserbehälters an der Hochstrasse

12 total views, 1 views today

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen