Isen, 11. Januar 2017 – “Irgendwie und sowieso” ist wohl DIE bayerische Kultserie ab Mitte der 1980er Jahre. Mit ungebremster Freude an der Erzählung und der bayerischen Anarchie beschwört Regisseur Franz X. Bogner die wilden 68er auf dem Land. Unser Bild zeigt die (fast) komplette Mannschaft während einer Drehpause. Von links, hinten: Regisseur und Autor Franz-Xaver Bogner, Hannelore Elsner (Rolle: Charly), Robert Giggenbach (Rolle: Effendi), Elmar Wepper (Rolle: Sepp) und Michaela May (Rolle: Marlene); Von links, vorne: Ottfried Fischer (“Sir Quickly”) und Olivia Pascal (Rolle: Christl). Gedreht wurde an verschiedenen Orten in Oberbayern, darunter auch Isen, Dorfen, Forstinning und Velden. Bis heute ist das Interesse der Fans ungebrochen, erst im vergangenen Jahr 2016 gab es viele verschiedene Veranstaltungen zum 30. Jubiläum der Serie.

Im Jahr 2017 wird wieder eine “Irgendwie und Sowieso” Fan-Tour angeboten, auf der am 6. Mai 2017 verschiedene Drehorte angefahren werden. Einer der Höhepunkte dabei ist zweifelsohne Isen. Hier stieg nicht nur vor 30 Jahren in der Serie für Sir Quickly die legendäre Geburtstagsfeier im Gasthof Klement, hier gibts auch in diesem Jahr das Mittagessen für die Teilnehmer.

Am Nachmittag erwartet die Tourgäste noch ein Überraschungsgast – mehr will der Veranstalter jetzt noch nicht verraten.

Wer sich für die Tour anmelden möchte, kann das hier tun:

http://www.steidl-reisen.de/katalog/tagesreisen/termin.html?tx_seminars_pi1%5BshowUid%5D=1784

Mehr Infos zur Serie gibts hier: www.br.de/br-fernsehen/sendungen/irgendwie-und-sowieso/index.html
Wer sich ein bisschen einstimmen will, kann im BR-Shop die DVD oder Blueray ordern: http://www.br-shop.de/irgendwie-und-sowieso-dvd (hd)

(Bildrechte: BR/Tellux-Film GmbH/Günther Reisp; mit freundlicher Genehmigung)

Schreibe einen Kommentar

Consent Management Platform von Real Cookie Banner