Kochblume vom Isener Erfinder Armin Harecker im Finale zu sehen


24. März 2019 Facebook Twitter LinkedIn Google+ Nachrichten



Am kommenden Dienstag findet auf Pro7 das Live-Finale der Show „Das Ding des Jahres“ statt, bei der Erfinder die Möglichkeit haben 100.000 Euro zu gewinnen.

Der Isener Armin Harecker, der die Kochblume erfunden hat, bei der nichts mehr beim Kochen überlaufen kann, hat erfolgreich die erste Runde gewonnen und hat nun die Chance auf den Gesamtgewinn im Live-Finale am Dienstag, 26. März 2019 ab 20:15 Uhr auf Pro7.

Neben der Kochblume konnten vier weitere Erfinder mit ihrer Erfindung überzeugen und ins Live-Finale einziehen. Insgesamt sind nun 5 Erfinder im Finale, die um die 100.000 Euro kämpfen. Außerdem gibt es noch einen weiteren Erfinder, der als 6. Erfinder in das Finale am Dienstag einziehen kann.

Wunderform, GAADI, TReGo, Rollikup und Kochblume.

Wunderform

Wuppertaler Marc Elsen (45, Kaufmann und Unternehmer) und Ralf Scheel (38, Industrial Designer) Die „Wunderform“ (coox) – die erste faltbare Silikonbackform der Welt. Ralf Scheel: „Angefangen hat alles als ich mit meinen Kindern einen Kuchen für den Geburtstag meiner Frau backen wollte und wir ihn nicht heil aus der klassischen Kastenform gekriegt haben. Ich bin zu Marc gegangen, weil er Ahnung in diesem Bereich hat.“

Marc Elsen: „Ich habe schon einige Backformen verkauft. So etwas habe ich bisher jedoch nicht gesehen. Es muss eine Form geben, aus der der Kuchen leicht rausgeht, ohne das Schäden entsteht.“

„GAADI“ – ein Fahrradschlauch aus zwei Schläuchen. Zum einfachen Wechsel.

Gabriel Petrovan (52, Dipl. Maschinenbauingenieur) und Dana Fischer (42, Industriekauffrau) Dana Fischer: „Der GAADI ist eine super Erfindung für jedermann. Er ermöglicht den Schlauchwechsel innerhalb weniger Minuten und dafür muss man noch nicht einmal Techniker sein.“

Gabriel Petrovan: „Wir möchten das Fahrradfahren noch attraktiver machen. Durch unser Produkt sollte der Stress des Schlauchwechsels  für jeder Mann und jeder Frau wegfallen.“

TReGo – einem Lasten-Aufsatz für Fahrräder

Zak Friedrich Wesche (45) aus Meerbusch Zak Friedrich Wesche: „Wir glauben, dass TreGo am Puls der Zeit ist. Gerade jetzt brauchen wir Alternativen zum Auto und TreGo ist genau die perfekte Lösung“.Zak Friedrich Wesche: „In wenigen Sekunden ist dein Fahrrad ein echtes Lastenrad.“

Rollikup – das weltweit erste Kupplungssystem für Rollstühle

Rollstuhlfahrer können ruckzuck und kinderleicht Anhänger an ihren Rolli befestigen Andreas Neitzel (53) und Eduard Wiebe (45) aus Bielefeld

Kochblume – Nie wieder Überlaufen beim Kochen

Armin Harecker aus Isen hat den Überlaufschutz für Töpfe mit dem Namen Kochblume erfunden. Dieser funktioniert als Topfdeckel und es gibt diesen in verschiedenen Größen. Nicht nur für Kochtöpfe, sondern auch für Pfannen.


In der Live-Show kämpfen sechs weitere Erfinder um den Einzug in das Finale. Das Studiopublikum entscheidet über den sechsten Finalisten.

Im Anschluss wählen die Zuschauer Zuhause via Telefon den Sieger der Sendung unter den sechs Finalisten (darunter auch Armin Harecker) und somit über die 100.000 Euro.

Titel: Das Ding des Jahres; Marc Elsen; Ralf Scheel;
Copyright: ProSieben/Willi Weber; Fotograf: Willi Weber;
Bildredakteur: Susi Lindlbauer;

Titel: Das Ding des Jahres; Ralf Scheel; Marc Elsen; Copyright: ProSieben/Willi Weber; Fotograf: Willi Weber;

Titel: Das Ding des Jahres; Dana Fischer; Gabriel Petrovan;
Copyright: ProSieben/Willi Weber;
Fotograf: Willi Weber;

Titel: Das Ding des Jahres;, Dana Fischer; Gabriel Petrovan; Copyright: ProSieben/Willi Weber; Fotograf: Willi Weber;

Titel: Das Ding des Jahres; Yadan Ofir; Zak Friedrich Wesche; Copyright: ProSieben/Willi Weber;nFotograf: Willi Weber;
B

Titel: Das Ding des Jahres; Janin Ullmann; Armin Harecker;Annika Sannemüller;Karin Sannemüller;Ralf Reitmeier;Marc Wenzinger;Niklas Roth;Barbara Hark;Peter Hamm; Copyright: ProSieben/Willi Weber; Fotograf: Willi Weber;

Titel: Das Ding des Jahres; Armin Harecker mit dem Überlaufschutz, der Kochblume aus Isen Copyright: ProSieben/Willi Weber; Fotograf: Willi Weber;

Titel: Das Ding des Jahres; Andreas Neitzel; Eduard Wiebe; Copyright: ProSieben/Willi Weber; Fotograf: Willi Weber;

Titel: Das Ding des Jahres; Eduard Wiebe; Joko Winterscheidt;Janin Ullmann; Copyright: ProSieben/Willi Weber; Fotograf: Willi Weber;

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen