Seltenes Naturschauspiel: Halo über Isen


24. September 2020 Facebook Twitter LinkedIn Google+ Nachrichten



Isen, 24. September 2020 – Heute Abend haben uns Bilder von einem seltenen Naturschauspiel erreicht, das gegen 17.15 Uhr über Isen zu sehen war. Geschickt hat sie Ingrid Mühlberger, die das Ereignis gemeinsam mit ihren Kindern Simone und Stephan erlebt hat. „Wir haben gerade von unserem Zuhause aus in Stocka diesen halbkugeligen Halo gesehen! Ein umgedrehter Regenbogen. Gigantisch!“, schreibt sie begeistert. Halo ist laut Internet-Lexikon Wikipedia „ein Sammelbegriff für Lichteffekte der atmosphärischen Optik, die durch Reflexion und Brechung von Licht an Eiskristallen entstehen. Je nach Größe und Orientierung der Eiskristalle sowie dem Winkel, unter dem Licht auf die Kristalle trifft, entstehen an verschiedenen Stellen des Himmels teils weißliche, teils farbige Kreise, Bögen, Säulen oder Lichtflecken“. (hd)

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen